CDU Stadtverband Zossen
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-zossen.de

DRUCK STARTEN


Pressearchiv
14.02.2013, 10:05 Uhr
Bürgerforum „Polizeistrukturreform und Personalabbau – Wie sicher leben wir in Teltow-Fläming?“
Dienstag, den 05. März 2013 im Bürgerhaus Wünsdorf
Die Einbruchs- und Diebstahlskriminalität ist landesweit enorm angestiegen. Ob beim Diebstahl von Autos und Landmaschinen oder bei Einbrüchen in Häuser, Wohnungen und Betriebe –organisierte Diebesbanden gehen gezielt und dabei immer dreister vor. Während die Fallzahlen bei diesen Kriminalitätsphänomenen dramatisch angestiegen sind, ist die Aufklärungsquote zum Teil bis in den einstelligen Bereich gesunken.
 
Erst nachdem verzweifelte Opfer von Einbrüchen und Diebstählen im Dezember 2012 mit Unterstützung der CDU-Fraktion verstärkt Druck aufgebaut und öffentlich eine Sammelpetition an den Landtag übergeben haben, hat die Landesregierung das Problem der Kriminalität ernst genommen.
 
Danny Eichelbaum MdL - Landratskandidat
Ist die Kriminalität mit den von der rot-roten Landesregierung ergriffenen Maßnahmen wirksam und dauerhaft in den Griff zu bekommen? Wie kann Innere Sicherheit im Land Brandenburg gelingen und welche Auswirkungen hat dabei die Polizeistrukturreform und der damit verbundene massive personelle Aderlass?

Darüber möchten wir mit Ihnen diskutieren und laden Sie herzlich ein zum:
 
Bürgerforum „Polizeistrukturreform und Personalabbau – Wie sicher leben wir in Teltow-Fläming?“

am Dienstag, den 5. März 2013, um 18.00 Uhr

im Bürgerhaus Wünsdorf
(Am Bürgerhaus 1, 15806 Zossen/OT Wünsdorf)
 
Neben Björn Lakenmacher, dem innenpolitischen Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg, freuen sich auf den Austausch mit Ihnen:
 
Michaela Schreiber, Bürgermeisterin der Stadt Zossen
Hermann Kühnapfel, Unternehmer aus Zossen
Ein Vertreter der Landespolizei ist angefragt.
 
Die Veranstaltung wird moderiert durch Danny Eichelbaum, dem rechtspolitischen Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg.