Hermann Kühnapfel
Vorsitzender
Hallo! Schön, dass Sie unsere Seite besuchen.

Wir möchten Sie auf unseren Seiten über uns und unsere Themen informieren. Unsere Abgeordneten möchten gerne mit Ihnen gemeinsam ein lebenswertes modernes Zossen gestalten. Wir suchen noch Mitgestalter, kommen Sie mit uns ins Gespräch. 




Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


 
20.04.2018 | Uwe Schüler, Landesgruppenreferent
- Bundeskabinett beschließt deutsches Stabilitätsprogramm 2018 - Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus gestartet - Neue digitale Gründerplattform gestartet - Bürger und Unternehmen mit Behörden insgesamt zufrieden
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,
 
am vergangenen Mittwoch hat das Bundeskabinett den Berufsbildungsbericht 2018 verabschiedet, der jährlich den Zustand des deutschen Ausbildungssystems dokumentiert. Positiv ist festzustellen, dass das Ausbildungsangebot 2017 stärker angestiegen ist als die Nachfrage.

19.04.2018
Steeven Bretz, der Generalsekretär der Brandenburger CDU, äußerte sich heute zum aktuellen Brandenburg-Trend des rbb:  „Umfragen sind Momentaufnahmen mit begrenzter Aussagekraft. Für uns zählt das Ergebnis am Wahltag im kommenden Jahr."

13.04.2018 | Uwe Schüler, Landesgruppenreferent
- Vorschriften für die Bemessung der Grundsteuer verfassungswidrig - Sanktionsmaßnahmen der Jobcenter - Bilanz der abgeschlossenen Ausbildungsverträge 2017 - Fünf Millionen Besucher in der Gedenkstätte Hohenschönhausen - Arbeitskosten in der Europäischen
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,
 
die Staatsministerin für Kultur und Medien, Frau Prof. Dr. Monika Grütters, hat in dieser Woche aus dem Förderprogramm „Investitionen für nationale Kultureinrichtungen in Ostdeutschland“ rund 4 Mio. Euro für bedeutende Kulturvorhaben in den fünf ostdeutschen Bundesländern zur Verfügung gestellt.

12.04.2018 | Welt, Ricarda Breyton
Ingo Senftleben im Gespräch mit der Welt
 WELT: Sie haben auf Landesebene eine Koalition mit der Linken oder der AfD nicht mehr explizit ausgeschlossen – bislang ein Tabu für die Union. Wie groß war der Ärger Ihrer Parteifreunde im Bund über Ihren Schritt?

Ingo Senftleben: Ich kenne keinen Ärger. CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer und ich haben am Mittwoch telefoniert. Wir haben beide deutlich festgestellt, dass das, was ich da gesagt habe, zuallererst eine Brandenburger Frage ist – nämlich die Frage, ob wir in Brandenburg einen echten Politikwechsel erreichen wollen. Die CDU hat erstmals die Chance, stärkste Kraft im Land zu werden. Angesichts der gesamten politischen Lage sollten wir schon jetzt eine Debatte darüber führen, was nach der Wahl eintreten kann.

11.04.2018 | Berliner Zeitung, Jens Blankennagel
Herr Senftleben, sind Sie ein mutiger Mann? Immerhin sind Sie der erste CDU-Landeschef, der eine Koalition mit der Linken nicht ausschließt?

Ich würde das nicht mit Mut in Verbindung bringen, sondern mit Realismus und Pragmatismus.


CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Zossen  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 1.09 sec. | 42135 Besucher